Photovoltaik - und DAS Finanzamt

Steuerliche Betrachtung von Photovoltaikanlagen und Stromspeichern

Jede Photovoltaikanlage, die Strom gegen Vergütung ins öffentliche Netz einspeist, muss beim Finanzamt angemeldet werden. Daraus ergeben sich mehr oder weniger aufwändige Rechte und Pflichten für den jeweiligen Anlagenbetreiber. Ebenso muss zwischen den Auswirkungen bei der Einkommenssteuer und der Umsatzsteuer unterschieden werden. Pauschale Aussagen sind daher nicht möglich und es muss jeder Einzelfall individuell betrachtet werden. Hier ist immer ein Steuerberater Ihres Vertrauens der erste Ansprechpartner, da Lohnsteuerhilfe-Vereine bei Photovoltaikanlagen nicht mehr beraten dürfen.

Erste Orientierung kann sich jeder online bei der Finanzverwaltung Bayern unter https://www.finanzamt.bayern.de holen. Hier wird das gesamte Thema verständlich und rechtssicher dargestellt.

LOHNT SICH EINE SOLARSTROMANLAGE FÜR SIE?

Erfahren Sie mit wenigen Klicks, ob und wie sich eine Photovoltaikanlage mit oder ohne Speicher anhand Ihrer eigenen Angaben lohnt. Unser Solarrechner stellt Ihnen die wichtigsten Kennzahlen einfach und kompakt zur Verfügung.

Probieren Sie es gleich aus!